Bauanleitung Leuchte Eigenbau

Auch wenn jemand wenig Erfahrung in Sachen Elektrotechnik hat und sich daher nicht an den Eigenbau von elektronischen Gegenständen wagt, muss er sich bei seinen Selbstbauprojekten nicht zwangsläufig auf Tischlerarbeiten beschränken. So ist es beispielsweise möglich, eine sehr interessante und stylische Tischlampe zu bauen, die aus CDs besteht. Damit können auch elektrotechnisch Unerfahrene ein kreatives Leuchtobjekt anfertigen und werden sicherlich den einen oder anderen bewundernden und anerkennenden Blick für ihre Lampe Marke Eigenbau ernten. Zeitgleich können auf diese Weise die vielen CDs verarbeitet werden, die sich im Laufe der Zeit so anzusammeln, aber nicht mehr benötigt werden.

Materialliste für die Leuchte Marke Eigenbau

  • Bauanleitung Leuchte Eigenbau8 Holzscheiben, 12cm Durchmesser und 1cm stark
  • 1 fertige Lampenleitung mit Schalter, 1 Lampenfassung, 1 Energiesparlampe
  • 3 Gewindestäbe und passende 3 Hutmuttern
  • CDs, Anzahl nach Wunsch
  • Holzleim und Heißkleber

Bauanleitung für die Leuchte Marke Eigenbau

1. Schritt: Bau des Sockels

Zuerst wird der Sockel der Tischlampe gebaut. Dazu wird ermittelt, wie groß und tief das Loch für die Lampenfassung sein muss und entsprechend aus den Holzscheiben ausgeschnitten. Anschließend werden die Holzscheiben miteinander verleimt.

2. Schritt: Vorbereiten der CDs

Während der Holzleim aushärtet, werden die CDs vorbereitet. Dabei wird zum einen der Kunststoff, der den Innenkreis der CDs bildet, herausgetrennt. Zum anderen wird jede CD mit drei Löchern versehen. Die Löcher müssen dabei so groß sein, dass die CDs über die Gewindestangen gefädelt werden können.

3. Schritt: die Verkabelung

Jetzt wird zuerst ein Loch in den Holzsockel gebohrt, durch das das Kabel geführt werden kann. Außerdem werden drei Löcher gearbeitet, in die später die Gewindestangen gesteckt werden. Die Löcher müssen dabei natürlich mit den Löchern in den CDs übereinstimmen. Die fertige Lampenleitung, die sich aus einer PVC-Schlauchleitung, einem vormontierten Zwischenschalter und dem angeschweißten Schutzkontaktstecker zusammensetzt, wird nun durch das Loch geführt und mit der Lampenfassung verbunden. Die Lampenfassung kann dann mit etwas Heißkleber in der vorbereiteten Aussparung befestigt werden. Diese Fixierung ist allerdings nur dann möglich, wenn eine Energiesparlampe verwendet wird. Wird eine normale Glühbirne verwendet, muss die Fassung verschraubt werden, denn Glühbirnen können sehr heiß werden und den Heißkleber dadurch weich werden lassen.

Leuchte Bauzeichnung 1

4. Schritt: die Fertigstellung

Jetzt werden die drei Gewindestangen mit Heißkleber in den Löchern im Holzsockel fixiert und die Energiesparbirne wird eingeschraubt. Danach werden so viele CDs über die Gewindestangen gefädelt, bis die Lampe die gewünschte Höhe erreicht hat. Den Abschluss auf den Gewindestangen bilden die drei Hutmuttern.

Leuchte Bauzeichnung 2

Diese Bauart hat den Vorteil, dass die CDs jederzeit abgenommen werden können, wenn das Leuchtmittel erneuert werden muss. Die Lampe Marke Eigenbau ist damit dann auch schon fertig und kann in Betrieb genommen werden.

Thema: Bauanleitung Leuchte Eigenbau