Bauanleitung Bank

Eine Bank darf in einem Garten natürlich nicht fehlen, denn schließlich möchte der Gartenbesitzer nicht nur in seinem Garten arbeiten, sondern es sich an einem ruhigen und lauschigen Plätzchen auch einmal gemütlich machen. Fertig gekaufte Gartenbänke fügen sich dabei allerdings oft nicht wirklich harmonisch in den Garten ein, denn selbst wenn sie aus Holz gefertigt sind, so kennzeichnen sie sich doch durch gerade, geometrische Formen, die es so in der Natur nicht gibt. Abhilfe schafft hier eine sehr rustikale Bank, die aus einem Baumstamm oder aus einem dicken Ast gefertigt wird. Dabei kann der Gartenbesitzer mithilfe der folgenden Bauanleitung ohne größere Schwierigkeiten eine solche Bank selber bauen.

Benötigte Materialien und Werkzeuge für die Bank

  • Bauanleitung Bank1 Stamm oder ein dicker Ast mit 30cm Durchmesser, 180cm lang
  • 1 25cm hohes Brett, 120cm lang als Rückenlehne
  • 2 runde Pfosten, beispielsweise Zaunpfosten für einen halbhohen Zaun
  • 12 15cm lange Schrauben
  • Kettensäge
  • Bohrmaschine

Bauanleitung für die Bank

1. Schritt: Zuschnitt der Sitzfläche

Bevor die Schneidearbeiten beginnen, muss der Stamm gegen ein mögliches Wegrollen gesichert werden, beispielsweise indem er mit Holzkeilen unterlegt wird. Wichtig ist außerdem, an die Sicherheitsvorschriften bei der Arbeit mit Kettensägen zu denken, also Handschuhe, eine schnittfeste Hose, einen Schutzhelm mit Schutzbrille und Gehörschutz sowie sicheres Schuhwerk zu tragen.

Zuerst werden von dem Stamm nun zwei jeweils 30cm dicke Scheiben für die Füße der Bank abgeschnitten. Danach wird die Sitzfläche gearbeitet, indem der Stamm halbiert wird. Dazu wird eine entsprechende Linie als Markierung aufgezeichnet und der Schnitt senkrecht von oben bis etwa in die Mitte des Stammes durchgeführt. Anschließend wird der Stamm umgedreht. Die andere Hälfte der Strecke durch den Baumstamm wird nun wieder mithilfe eines senkrechten Schnittes von oben durchgeführt.

2. Schritt: Montage von Sitzfläche und Füßen

Die beiden 30cm dicken Holzscheiben werden jetzt als Füße vorbereitet. Dazu werden die Scheiben an den Oberseiten jeweils mit einem V-förmigen Schnitt versehen. Dabei muss der Schnitt so gearbeitet werden, dass der halbierte Stamm gut aufliegt. Nun werden die Füße positioniert, der halbierte Stamm wird (natürlich mit der Sitzfläche nach oben) aufgelegt und mit jeweils zwei Schrauben auf jeder Seite befestigt.

3. Schritt: Montage der Rückenlehne

Jetzt fehlt nur noch die Rückenlehne. Dazu werden zuerst die beiden Pfosten auf der Rückseite an die Bank geschraubt. Zur Fixierung werden die Pfosten jeweils mit einer Schraube an den Füßen und mit einer Schraube an dem halbierten Stamm angeschraubt. Damit das Holz nicht reißt, müssen diese Schraublöcher jedoch vorgebohrt werden.

einfache Bank Bauanleitung

Dann wird das Brett als Rückenlehne montiert. Auch hier werden die Schraublöcher wieder vorgebohrt und das Brett wird auf jeder Seite mit zwei Schrauben an den Pfosten befestigt.

Thema: Bauanleitung Bank