Bauanleitung Strandkorb

Ein eigener Strandkorb im Garten lässt automatisch Urlaubsstimmung aufkommen. Schließlich stehen Strandkörbe ansonsten nur an Stränden und haben dort die Funktion von Sonnenliege, Sonnenschutz, Windschutz und Schutz vor Sandflug zugleich. Typischerweise bestehen Strandkörbe aus einem Weidengeflecht und es gibt Strandkörbe sowohl gerade und eckig als auch rund und geschwungen.

Am Strand sieht das Ganze dann so aus:

Möchte sich der Gartenbesitzer nun seinen eigenen Strandkorb bauen, wird er auf ein Modell aus Holzplatten zurückgreifen müssen. Ein Werkstück aus Weidengeflecht anzufertigen, das dann nicht nur dekorativ aussieht, sondern auch im Außenbereich nutzbar ist, setzt nämlich viel Fachwissen und Können voraus. Die nachfolgende Bauanleitung beschreibt daher einen recht einfach konstruierten Strandkorb aus Holzplatten, den der Gartenbesitzer ohne größere Probleme selber bauen kann.

Materialliste für den Strandkorb

Bauanleitung StrandkorbDer Strandkorb wird aus 2cm starkem Fichtenholz gebaut. Um das Holz wetterfest zu machen, wird es anschließend mit einem Schutzanstrich versehen, wobei der Phantasie hier keine Grenzen gesetzt sind.

Als Polster kann der Gartenbesitzer auf fertige Sitzpolster für Gartenmöbel zurückgreifen. Alternativ kann er sich auch individuelle Polster anfertigen, indem er eine 6mm starke Sperrholzplatte mit Sprühkleber besprüht und mit Schaumstoff beklebt. Darüber wird dann Stoff gespannt und auf der Rückseite an die Sperrholzplatte getackert. Für den eigentlichen Strandkorb werden folgende Materialien benötigt:

  • 2 Seitenteile, 190cm x 60cm
  • 1 Rückwand, 145cm x 150cm
  • 2 Rundstäbe, 2cm Durchmesser, 150cm lang
  • 2 Seitenteile für Sitzfläche, 55cm x 45cm
  • 1 Sitzfläche, 141cm x 45cm
  • 1 Blende vorne, 145cm x 55cm
  • 1 Fußablage, 100cm x 50cm
  • 1 Leiste für die Fußablage, 2cm stark, 100cm lang
  • Edelstahlschrauben
  • Metallwinkel
  • Stoff

Bauanleitung für den Strandkorb

1. Schritt: Zuschnitt der Bauteile

Zuerst werden die beiden Seitenteile so zugeschnitten, dass die vordere Kante 190cm und die hintere Kante 150cm hoch ist. Anschließend werden oben 1cm von den Außenkanten entfernt zwei Löcher mit einem Durchmesser von 2cm gebohrt. Hier werden später die Rundstäbe durchgeschoben, die zusammen mit dem Stoff das Dach ergeben.

Aus der 145cm x 55cm großen Holzplatte wird jetzt ein 100cm breites und 30cm hohes Rechteck ausgeschnitten. An diesem Rechteck wird später die Fußablage befestigt. Beim Ausschnitt sollte der Heimwerker jedoch sorgsam vorgehen, denn das Holz wird noch benötigt. In diesen Ausschnitt wird außerdem ein Loch mit einem Durchmesser von 2cm gebohrt. Dieses Loch dient später als Griffloch, um die Fußablage herausziehen zu können.

2. Schritt: Zusammenbau des Strandkorbs

Jetzt werden die beiden Seitenteile mit der Rückwand verschraubt. Als Fixierung dienen dabei Schrauben und Metallwinkel. Danach wird die Sitzfläche montiert, die aus der Holzplatte für die Sitzfläche und den beiden 55cm x 45cm großen Seitenteilen besteht. Auch hier wird wieder mit Winkeln und Schrauben gearbeitet. Generell gilt dabei, wie bei allen Holzarbeiten üblich, dass die Schraubenlöcher vorgebohrt werden. Die Sitzfläche wird anschließend in den Strandkorb gestellt und mit den Seiten verschraubt.

Danach wird die Blende auf der Vorderseite montiert. Wer nicht möchte, dass später Schrauben zu sehen sind, kann kleine Winkel an der Sitzfläche anbringen und die Blende auf diese Weise befestigen.

Jetzt muss noch die Fußablage gebaut werden. Hierfür wird zunächst die Leiste an die Unterseite der 100cm x 50cm großen Holzplatte geschraubt. Die Leiste sorgt dafür, dass die Fußablage nach vorne herausgezogen werden, aber nicht herausrutschen kann. Das aus der Blende ausgeschnittene Rechteck wird nun an die Vorderseite der Fußablage geschraubt. Auf diese Weise kann die Fußablage auf dem Boden aufgestellt werden.

3. Schritt: das Dach

Strandkorb Bauzeichnung

Für das Dach wird der Stoff zuerst an den Seiten umgenäht, anschließend werden vorne und hinten zwei Tunnel gearbeitet. Durch diese Tunnel werden dann die Rundstäbe geschoben. Jetzt kann das Dach auch schon an den Strandkorb montiert werden, indem die Rundstäbe einfach von der Innenseite des Strandkorbs aus durch die Löcher in den Seitenteilen geschoben werden.

Thema: Bauanleitung Strandkorb