Blumensäulen Bauanleitung

Viele Bauanleitungen wie hier auf dieser Webseite mit massiven kostenlosen Bauanleitungen liefern die Grundlage für eigene Ideen und Weiterentwicklungen. Ein solches Beispiel ist auch die folgende Bauanleitung, bei der es um ein Ensemble aus drei Blumensäulen geht. Die drei Blumensäulen müssen aber nicht zwingend als Blumensäulen genutzt werden, sondern können genauso auch als Träger für andere Gegenstände wie beispielsweise Skulpturen verwendet oder sogar zu kleinen Schränkchen weiterentwickelt werden. Zudem ist es möglich, die Holzplatten durch andere Materialien zu ersetzen und den Korpus der Säulen aus beispielsweise Metalltafeln oder Plexiglas anzufertigen.

Materialliste für die drei Blumensäulen

Die Grundidee der Bauanleitung besteht darin, drei Blumensäulen aus 2cm starkem Massivholz anzufertigen. Dabei haben die Blumensäulen unterschiedliche Größen, so dass sie zu einem Ensemble zusammengestellt werden können.

Für die große Blumensäule werden benötigt:

  • Blumensäulen Bauanleitung2 38 x 38cm große Holzplatten
  • 2 30 x 30xm große Holzplatten
  • 4 5 x 5cm große Holzplatten als Füße
  • 2 25 x 60cm große Holzplatten für den Korpus
  • 2 23 x 60cm große Holzplatten für den Korpus
  • Für die mittelgroße Blumensäule werden verarbeitet:
  • 2 33 x 33cm große Holzplatten
  • 2 25 x 25xm große Holzplatten
  • 4 5 x 5cm große Holzplatten als Füße
  • 2 20 x 55cm große Holzplatten für den Korpus
  • 2 18 x 55cm große Holzplatten für den Korpus
  • Die kleine Blumensäule besteht aus:
  • 2 28 x 28cm große Holzplatten
  • 2 20 x 20xm große Holzplatten
  • 4 5 x 5cm große Holzplatten als Füße
  • 2 15 x 50cm große Holzplatten für den Korpus
  • 2 13 x 50cm große Holzplatten für den Korpus

 

Bauanleitung für die Blumensäulen

Da die Blumensäulen alle in der gleichen Art und Weise gebaut werden, wird an dieser Stelle nur der Bau der großen Blumensäule beschrieben.

1.) Zuerst werden die vier Hölzer, die den Korpus der Blumensäule bilden, verleimt. Der Korpus wird dann mit Schraubzwingen oder Spanngurten zusammengepresst, bis der Holzleim abgebunden hat. Grundsätzlich wäre es zwar auch möglich, den Korpus zu verschrauben, allerdings sollten für eine schönere Optik die Schrauben dann abgesenkt und die Schraubenköpfe verspachtelt werden.

2.) Als nächstes werden die vier Füße unter eine der 38 x 38cm großen Holzplatten geleimt. Die Füße werden dabei in den Ecken positioniert, so dass sie bündig mit der Holzplatte abschließen.

3.) Auf die Bodenplatte wird dann eine der 30 x 30cm großen Holzplatten aufgeleimt. Wer möchte, kann die Bodenplatten zusätzlich mit kleinen Schrauben oder Nägeln von der Unterseite aus fixieren.

 

Blumensäule Bauanleitung

 

4.) Auf die Bodenplatten wird nun der Korpus der Säule geleimt.

 

5.) Der Deckel der Blumensäule besteht aus der zweiten 38 x 38cm großen und der zweiten 30 x 30cm großen Holzplatte, die beide wieder mithilfe von Holzleim mit dem Korpus verbunden werden.

Damit ist die erste Blumensäule dann auch schon fertig. Wer möchte, kann sie nun farbig streichen, ansonsten sollte die Blumensäule mit einem Holzschutzlack gestrichen werden, damit das Holz vor Feuchtigkeit geschützt ist und die Säule bei Bedarf gereinigt werden kann.

Thema: Blumensäulen Bauanleitung