Kräuterspirale Bauanleitung

Als Kräuterspirale oder auch Kräuterschnecke wird ein Beet bezeichnet, das dreidimensional und in Form einer Schnecke angelegt wird. Da das Beet nach oben hin kontinuierlich ansteigt und in diesem Bereich auch mit einem durchlässigeren Boden aufgefüllt wird, ist die Kräuterspirale eine ideale Möglichkeit, um verschiedenste Kräuter auf kleinstem Raum anzubauen.

 

 

Wissenswertes zur Kräuterspirale

Eine Kräuterspirale wird in mehrere Zonen eingeteilt, die jedoch fließend ineinander übergehen. Üblicherweise befindet sich am unteren Ende der Spirale ein kleiner Teich, der für ein feuchtes Klima sorgt und daneben Wärme und Licht reflektiert. Im unteren Bereich werden daher auch vorrangig solche Kräuter angepflanzt, die es gerne feucht und warm mögen, beispielsweise Pfefferminze, Kerbel oder Kresse. Der mittlere Teil der Kräuterspirale wird als Normalzone bezeichnet und entspricht dem typischen Boden in Mitteleuropa. In diesem Bereich werden Kräuter gepflanzt, die einen etwas magereren Humusboden und Halbschatten mögen, beispielsweise Petersilie, Koriander, Oregano oder Basilikum. Der obere Teil der Kräuterspirale enthält einen mit Sand vermischten und dadurch mageren und durchlässigen Boden. In dieser sogenannten Trockenzone fühlen sich vor allem die typischen Mittelmeerkräuter wie Thymian, Salbei oder Lavendel wohl.

Kräuterspirale Bauzeichnung

Bauanleitung für eine Kräuterspirale

1. Schritt: Anlegen der Kräuterspirale

Der Bau der Kräuterspirale beginnt mit dem Abstecken der Fläche. Die Form der Kräuterspirale kann der Gärtner dabei entweder nur mit dem Spaten markieren oder mit Pflöcken und einer dazwischen gespannten Schnur abstecken. Dabei sollte der Gärtner jedoch darauf achten, dass sich seine Kräuterspirale nach Süden hin öffnet. Die abgesteckte Fläche wird nun etwa spatentief ausgehoben, in dem Bereich, in dem der Teich vorgesehen ist, wird eine etwa 40cm tiefe Grube gegraben.

2. Schritt: Setzen der Steine

Kräuterspirale BauanleitungZunächst wird die ausgehobene Fläche nun etwa 10cm dick mit Kies aufgefüllt. Die Kiesschicht bildet das Fundament für die Mauer und verhindert gleichzeitig, dass später Staunässe entsteht. Die Fläche für den Teich wird dabei jedoch ausgelassen. Nun kann der Gärtner damit beginnen, die eigentliche Kräuterspirale zu bauen, indem er die erste Steinreihe setzt. Hierfür werden die Steine schneckenförmig ausgelegt. Als Steine für eine Kräuterspirale eignen sich Natursteine, Flusssteine oder auch Klinkersteine. Das Gestalten der Mauer erfolgt dabei ohne Mörtel. Die Steine halten durch die Erde später von alleine und bieten gleichzeitig Unterschlupf für Tiere. Wenn die erste Steinreihe gesetzt ist und die Form der Kräuterspirale feststeht, wird die Fläche mit grobem Schotter aufgefüllt. Dabei sollte die Schotterschicht im mittleren Bereich mindestens 50cm hoch sein, zum Teich hin läuft sie allmählich aus. Nun wird die Kräuterspirale schrittweise aufgebaut, indem weitere Steine gesetzt und die Fläche kontinuierlich aufgefüllt ist. In der Mitte sollte die Kräuterspirale eine Höhe von mindestens 80cm erreichen. Zum Auffüllen wird jedoch keine normale Gartenerde verwendet, sondern die Erde wird direkt vermischt. Dabei hängt das Mischungsverhältnis davon ab, welche Kräuter gepflanzt werden sollen. Üblicherweise besteht die Erde im mittleren Bereich der Schnecke zur Hälfte aus Sand und Erde, später nimmt der Sandanteil immer weiter ab und wird durch Humus und Kompost ersetzt.

4. Schritt: Anlegen vom Teich

Ist die Kräuterspirale fertig, wird noch der kleine Teich angelegt. Hierzu wird die Grube mit etwas Sand ausgepolstert und anschließend mit Teichfolie ausgelegt. Der Rand wird mit großen Steinen kaschiert, die gleichzeitig auch ein Verrutschen der Folie verhindern. Zum Schluss wird der Teich mit Wasser aufgefüllt. Die Kräuterspirale kann zwar schon jetzt bepflanzt werden, besser ist jedoch, etwas zu warten. Durch ein paar Regengüsse kann sich die Erde setzen, so dass der Gärtner dann bei Bedarf erst noch etwas Erde nachfüllen kann.

Welche Kräuter aus der Kräuterspirale sich dann wofür besonders gut eignen, zeigt oben dieses Video.

Thema: Kräuterspirale Bauanleitung