Blumentreppe Bauanleitung

Während sich früher in nahezu jedem Haushalt Blumentreppen fanden, sind diese heute im Innenbereich etwas aus der Mode gekommen. Dabei sehen Blumentreppen nicht nur hübsch aus, sondern haben durchaus auch einen praktischen Nutzen. Vor allem in kleinen Wohnungen oder auf einem kleinen Balkon ermöglichen Blumentreppen, mehrere seiner Lieblingsblumen auf kleinstem Raum und dabei dekorativ zugleich zu präsentieren. Dadurch müssen die Blumen dann nicht mehr auf den Boden gestellt oder auf die Fensterbänke verteilt werden und zudem können auf diese Weise weniger schöne Ecken elegant kaschiert werden.

Bauanleitung für eine Blumentreppe

Blumentreppe BauanleitungBlumentreppen können in verschiedenen Varianten gebaut werden. So kann der Heimwerker beispielsweise eine eckige oder eine runde Blumentreppe bauen, er kann sie mit oder ohne Rückwand gestalten und er kann die Anzahl der Stufen selbst festlegen. Die folgende Bauanleitung beschreibt eine eher schlichte Blumentreppe, die sowohl freistehend als auch in einer Ecke positioniert werden kann. Die Böden dieser Treppe sind quadratisch, interessante Variationen ergeben sich jedoch, wenn beispielsweise nur ein Boden quadratisch und die beiden anderen Böden einmal dreieckig und einmal rund zugesägt werden.

Benötigte Materialien für die Blumentreppe

Für diese Blumentreppe werden benötigt:

  • ein 2cm starkes Brett, 60 x 60cm groß
  • ein 2cm starkes Brett, 40 x 40cm groß
  • ein 2cm starkes Brett, 20 x 20cm groß
  • ein 4 x 4cm starkes Kantholz, in vier jeweils 30cm langen Stücken
  • ein 3 x 3cm starkes Kantholz, in vier jeweils 30cm langen Stücken
  • ein 2 x 2cm starkes Kantholz, in vier jeweils 30cm langen Stücken
  • 20 Holzdübel und Holzleim
  • Akku-Schrauber/Bohrmaschine

So wird die Blumentreppe gebaut

1. Die Ebenen bauen

a.) Zuerst werden die drei Ebenen der Blumentreppe gebaut. Dazu wird zunächst das 60 x 60cm große Brett mit den 4 x 4cm starken Kantholzstücken zu einem Tisch verbunden. Dazu wird mit Holzdübeln und Leim gearbeitet, weil die Verbindung dadurch später nicht sichtbar ist. Für eine Verbindung mittels Holzdübel werden jeweils ein Loch mittig in jedes Kantholzstück und an den entsprechenden Stellen an der Unterseite der Tischplatte gebohrt. Wichtig ist jedoch, hier nicht zu tief zu bohren, damit die Platte nicht vollständig durchbohrt wird und unschöne Löcher auf der Oberseite zu sehen sind. Um sich die spätere Arbeit zu erleichtern, werden außerdem jetzt schon Löcher auch auf den Unterseiten der Kanthölzer gebohrt. Dann wird etwas Holzleim in die Löcher auf der Tischplatte gegeben und die Holzdübel werden eingeschlagen. Anschließend werden auch die Löcher der Tischbeine auf einer Seite mit etwas Leim gefüllt und auf den jeweiligen Dübel gedrückt. Mittels einer Schraubzwinge wird der Tisch dann fixiert, bis der Leim getrocknet ist.

b.) Die beiden anderen Ebenen werden genauso gearbeitet, wobei für die mittlere Ebene der Blumentreppe das 40 x 40cm große Brett und die 3 x 3cm starken Kantholzstücke und für die oberste Ebene das 20 x 20cm große Brett und die 2 x 2cm großen Kantholzstücke verwendet werden.

2. Die Blumentreppe bauen

Jetzt werden die drei Tische zu einer Blumentreppe miteinander verbunden. Dazu werden zunächst die Stellen auf der untersten Tischplatte markiert, auf denen die Füße der zweiten Ebene der Blumentreppe stehen werden. Da die zweite Ebene 20cm kleiner ist als die unterste Ebene, wird dazu auf jeder Seite 10cm in Richtung Tischmitte gemessen. Hinzukommen 1,5cm, um bis zur Mitte der Tischbeine zu gelangen. Nun werden hier Löcher für die Holzdübel vorgebohrt. Die Löcher werden dann mit etwas Leim gefüllt, mit je einem Holzdübel gesehen und danach kann der mittelgroße Tisch positioniert werden. Dazu wird ebenfalls etwas Leim in die vorgebohrten Löcher auf den Tischbeinunterseiten gegeben und die Beine werden auf die herausragenden Dübel gedrückt. Der kleinste Tisch wird auf die gleiche Weise verbunden, allerdings muss hier nur 11cm in die Mischmitte hinein gemessen werden, weil die Tischbeine der obersten Ebene nur 2 x 2cm stark sind.

Blumentreppe Konstruktion

Wenn der Leim trocken ist, kann die Holzoberfläche noch versiegelt oder mit beispielsweise Lasur oder Beize farblich verändert werden.

Thema: Blumentreppe Bauanleitung