Flugzeug Bauanleitung

Es gibt sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten, um ein Flugzeug zu bauen. Während Profis Modellflugzeuge aus Spezialmaterialien wie beispielsweise sehr dünnem Flugzeugholz oder Kunststoffen bauen und ihre Flieger mit Motoren und Funkfernbedienungen ausstatten, basteln andere Hobbypiloten ihre Flugzeuge aus Styropor, Papier oder Karton.

Wie professionelle Modellflugzeuge aussehen können, zeigt beispielsweise dieses Video:

Gerade für Kinder sind Papierflugzeuge aber ein günstiges und sehr beliebtes Spielzeug. Holzflugzeuge halten zwar deutlich länger, allerdings sind diese auch schwerer zu bauen, so dass die Kinder hierbei in aller Regel auf die Hilfe von Erwachsenen angewiesen sind. Zudem müssen Flugzeuge aus Holz meist exakt konstruiert oder mit entsprechenden Gewichten versehen werden, denn ansonsten fliegen sie nicht richtig. Anders sieht es da mit Flugzeugen aus, die aus Papier gebaut werden. Solche Flugzeuge können auch kleine Kinder schon alleine anfertigen und bei Bedarf einfach durch neue ersetzen.

Was wird für ein Flugzeug aus Papier benötigt?

Wer ein Papier-Flugzeug bauen möchte, benötigt eigentlich nur Papier. Dabei bleibt es natürlich dem eigenen Geschmack überlassen, ob einfaches weißes Kopierpapier, buntes Bastelpapier, Zeitungspapier oder dickerer Bastelkarton verwendet wird. Auch im Hinblick auf die Größe gibt es letztlich keine Einschränkungen. So kann das Flugzeug aus einem DIN A4-Blatt genauso gefaltet werden wie aus einem kleineren oder einem größeren Bogen Papier.

Wie wird das Papierflugzeug gefaltet?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um ein Flugzeug aus Papier zu bauen. Die nachfolgende Anleitung beschreibt ein Flugzeug mit breiten Tragflächen und beim Selbstbau wird folgendermaßen vorgegangen:

1.) Das rechteckige Papier wird zuerst einmal der Länge nach zusammengefaltet und anschließend wieder auseinander gefaltet. Dadurch ist auf dem Papier ein Knick zu sehen, der das Blatt in zwei Hälften teilt.

2.) Jetzt werden die beiden oberen Ecken des Papiers bis an die Mittellinie gefaltet.

 

3.) Im nächsten Schritt werden die beiden oberen Seitenkanten ein zweites Mal zur Mittellinie gefaltet. Dadurch hat das Flugzeug jetzt eine sehr spitze Nase.

Papierflugzeug Faltplan

4.) Damit das Flugzeug richtig fliegt, werden zum Schluss noch die Flügel aufgestellt und Flossen gefaltet. Zuerst wird das Flugzeug dazu entlang der Mittellinie zusammengeklappt. Danach wird ein Flügel etwa 1,5cm weit nach unten geknickt, so dass eine Knickkante entsteht, die parallel zu der Mittellinie verläuft. Außerdem wird die Außenkante des Flügels nach oben gefaltet, und zwar ebenfalls etwa 1,5cm hoch. Auf der Gegenseite werden diese beiden Faltungen wiederholt. Damit ist das Flugzeug fertig, flugbereit und sieht so aus:

Flugzeug aus Papier Bauanleitung

5.) Wer etwas herumexperimentieren möchte, kann die Flugeigenschaften des Flugzeugs verändern. Dazu können entlang der Mittellinie an verschiedenen Stellen Büroklammern befestigt werden. Durch das Gewicht fliegt das Flugzeug dann anders.

Thema: Flugzeug Bauanleitung