Kletterwand Bauanleitung

Wer an eine Kletterwand denkt, hat meist zunächst echte Felswände oder in Hallen oder an Hauswänden montierte Wände in Felsoptik vor Augen, in die Haltegriffe eingeschlagen werden. Wer hingegen an seine Schul- und Kinderzeit zurückdenkt, verbindet mit dem Begriff Kletterwand oft die leiterähnliche Sprossenwand in der Turnhalle oder das Klettergerüst auf dem Spielplatz. Eine echte Kletterwand selber zu bauen, die nicht nur den sportlichen Ansprüchen, sondern vor allem auch den Sicherheitsaspekten gerecht wird, ist nicht ganz so einfach und auch recht kostspielig. Eine schöne und vor allem außergewöhnliche Alternative hierzu ist aber eine Art Kletterparcours, der im Garten aufgestellt werden kann und sicherlich für jede Menge Spaß sorgt. Hier die Bauanleitung dazu.

Materialliste für den Hindernisparcours zum Klettern

  • Kletterwand Bauanleitung3 Balken, 12cm x 12cm, ab Bodenoberfläche 120 cm lang
  • 4 Balken, 10cm x 10cm, ab Bodenoberfläche 40cm lang
  • 9 Bretter, 60cm lang, 15cm breit und 3cm stark
  • 19 Bretter, 100cm lang, 15cm breit und 3cm stark
  • 1 Brett, 100cm, 18cm breit und 3cm stark
  • 4 Metallwinkel
  • Holzschrauben
  • 8 Ringschrauben
  • 1 Kletternetz aus Seilen oder 1 stabile geflochtene Hängematte
  • 2 große, dicke Matratze oder beispielsweise aufblasbare Gästebetten

Bauanleitung für die Kletterwand Marke Eigenbau

1. Arbeitsschritt: das Podest bauen

Zuerst werden die vier kurzen Balken für das Podest in den Boden eingebracht. Welche Verbindung dabei gearbeitet werden muss, hängt vom Untergrund ab, grundsätzlich möglich ist, die Balken entweder in ein Betonfundament zu stellen oder Metalleinschlaghülsen zu verwenden. Die Balken werden dabei so positioniert, dass die Abstände zwischen den Balken auf den langen Seiten 80cm und auf den kurzen Seiten 40cm betragen. Jetzt werden die Balken durch zwei kurze und zwei lange Bretter miteinander verbunden. Die Bretter werden dabei auf den Außenseiten angelegt und mit Schrauben befestigt. Wichtig dabei ist aber, dass Holz immer vorzubohren. Als zusätzliche Auflagefläche für den späteren Belag wird außerdem ein langes Brett mithilfe der Winkel mittig im Innenraum des Podestes angebracht. Anschließend werden die vier verbliebenen kurzen Bretter als Belag festgeschraubt, wobei jedes Brett auf jeder Auflagefläche mit zwei Schrauben fixiert wird.

Kletterwand Bauzeichnung 1

2. Arbeitsschritt: die Rückwand bauen

Im zweiten Arbeitsschritt wird die Rückwand gebaut. Der Abstand zum Podest hängt dabei von der Länge des verwendeten Kletternetzes oder der Hängematte ab. Die drei langen Balken werden nun so postiert, dass sie im entsprechenden Abstand genau parallel zum Podest verlaufen. Anschließend werden die Balken mit den langen Brettern von beiden Seiten verkleidet. Das 18cm breite Brett wird schließlich als Deckel auf die Rückwand geschraubt.

Kletterwand Bauzeichnung 2

3. Arbeitsschritt: das Kletternetz montieren

Jeweils zur Innenseite hin werden nun sowohl am Podest als auch an der Rückwand je vier Ringschrauben montiert. In diese wird dann das Kletternetz oder die Hängematte eingehängt. Damit beim Spielen und Klettern nichts passiert, wird eine der beiden Matratzen unter dem Netz und die andere Matratze hinter der Rückwand platziert.

Kletterwand Bauzeichnung 3

Trotz der stabilen Konstruktion und den Matratzen sollten Kinder aber dennoch beim Klettern und Toben nie unbeaufsichtigt bleiben!

Thema: Kletterwand Bauanleitung