Sternenhimmel Bauanleitung

Ein Sternenhimmel ist für Kinder mindestens genauso faszinierend wie für Erwachsene. Während Erwachsene jedoch bei einem Sternenhimmel in erster Linie an eine dunkle Fläche mit kleinen, hellen Punkten denken, verbinden Kinder mit einem Sternenhimmel eine Fläche, auf der neben dem Mond “richtige” Sterne zu sehen sind.

Eine interessante Bauanleitung für einen Sternenhimmel, der gut in das elterliche Schlafzimmer passt, zeigt dieses Video:

Für das Kinderzimmer ist jedoch ein kindgerechter Sternenhimmel besser geeignet. Wie man einen solchen kindgerechten Sternenhimmel selber bauen kann, beschreibt die folgende Bauanleitung.

Materialien und Werkzeug für den Sternenhimmel

  • Sternenhimmel Bauanleitung1 Spannplatte, 150cm x 150cm x 2cm als Grundplatte
  • 4 Hölzer, 150cm x 4cm x 2cm als Leisten
  • 4 Hölzer, als 140cm x 10cm x 2cm als Blenden
  • 4 3cm x 3cm starke Dreiecksleisten zur Stabilisierung des Himmels
  • 4 Latten, 138cm x 4cm x 4cm als Unterkonstruktion
  • Spax-Schrauben
  • 12 Rahmendübel, 6 x 80mm
  • Holzleim
  • Akku-Schrauber / Bohrmaschine
  • Acrylfarbe in Blau
  • Nachtleuchtende Farbe oder Folie
  • Bleistift, Pinsel, Farbrolle, Schere

Bauanleitung für den Sternenhimmel

1. Arbeitsschritt: Zusammenbau des Sternenhimmels

Im ersten Schritt werden die 4cm x 2cm starken Hölzer so an die Grundplatte geleimt, dass sie ringsum 2cm überstehen. Mittels Schrauben werden die Leisten dann zusätzlich noch fixiert. Wenn der Sternenhimmel über dem Bett montiert werden soll und sich dort eine Deckenlampe befindet, wird außerdem eine entsprechend große Öffnung aus der Grundplatte geschnitten. Von der Innenseite aus werden jetzt die Blendenhölzer an die Leisten geleimt und verschraubt. Um die Blenden zusätzlich zu stabilisieren, werden zudem die Dreiecksleisten auf der Innenseite an die Blenden geleimt.

Sternenhimmel Bauzeichnung


2. Arbeitsschritt: Bemalen des Sternenhimmels

Wie es jetzt weitergeht, hängt davon ab, ob für die Sterne Farbe oder Folie verwendet wird. Wenn eine Farbe verwendet wird, die auf Phosphor basiert und dadurch in der Nacht von alleine leuchtet, werden die Sterne und der Mond mit einem Bleistift auf die Grundplatte aufgezeichnet. Dann werden die Grundplatte, die Blenden und die Leisten mit der blauen Acrylfarbe gestrichen und die Sterne und der Mond mit der nachtleuchtenden Farbe ausgemalt. Wird eine Folie verwendet, kann die gesamte Konstruktion blau gestrichen werden. Die Sterne und der Mond werden mittels Schere oder Teppichmesser aus der Folie ausgeschnitten und auf die getrocknete Platte geklebt.

3. Arbeitsschritt: Montage des Sternenhimmels

Um den Sternenhimmel an der Zimmerdecke zu befestigen, werden zuerst die vier Latten mit Rahmendübeln an der Zimmerdecke montiert. Anschließend wird der Sternenhimmel über das Lattenquadrat geschoben und verschraubt. Die Schrauben können für die Optik dann entweder mit Abdeckkappen oder mit etwas Farbe kaschiert werden.

Sternenhimmel montage

Die Vorteile dieser Montageart liegen aber darin, dass nur wenige Löcher in der Decke entstehen und der Sternenhimmel jederzeit problemlos wieder entfernt werden kann.

Thema: Sternenhimmel Bauanleitung