Regale Bauanleitung

Im Grunde genommen sind Regale nichts anderes als offene Schränke. Die wichtigsten Bestandteile von Regalen sind die Böden, auf denen die entsprechenden Gegenstände untergebracht werden. Sofern es sich bei dem Regal nicht um ein Wandboard handelt, haben Regale üblicherweise Seitenwände, mit denen die Regalböden verbunden sind. Vor allem bei größeren, offenen Regalen wird außerdem häufig mit Spannkreuzen gearbeitet. Hierbei handelt es sich um Holzleisten oder Stahlseile, die über Kreuz auf der Rückseite des Regals angebracht sind und so für zusätzliche Stabilität sorgen. Möchte der Heimwerker einfache Regale selber bauen, benötigt er hierfür prinzipiell nur zwei Seitenteile, die entsprechende Anzahl an Regalböden sowie Bodenhalter, Schrauben oder Holzdübel und Leim. Die nachfolgende Bauanleitung beschreibt ein etwas eleganteres, geschlossenes Regal, das sich jedoch genauso für den Selbstbau eignet.

Materialbedarf für das selbstgebaute Regal

Für das Regal werden folgende Materialien und Werkzeuge benötigt:

  • Regale Bauanleitung4 2cm starke Regelböden, 40 x 40cm groß
  • 2 2cm starke Bretter als Seitenwände, 160cm hoch und 30cm breit
  • 1 2cm starkes Brett als Rückwand, 160cm hoch und 15cm breit
  • 2 1cm starke Holzleisten als Halter für die Regalböden, 200cm lang und 2cm breit
  • Holzschrauben
  • Akku-Schrauber oder Bohrmaschine und Schraubenzieher
  • Kreissäge und Stichsäge
  • Holzleim, Schraubzwingen

Bauanleitung für das Regal Marke Eigenbau

1. Schritt: die Vorbereitung

Zunächst werden die 4 Regalböden vorbereitet. Dazu werden die Regalböden im ersten Schritt diagonal durchgeschnitten, so dass zwei Dreiecke entstehen. Im zweiten Schritt wird von der Ecke aus, die einen rechten Winkel bildet, 10cm nach innen gemessen. An den Außenkanten werden ebenfalls die 10cm entfernten Punkte markiert. Entlang dieser Linie wird die Ecke nun abgeschnitten. Dadurch sieht der erste Regalboden dann so aus:

Regalböden vorbereiten

Die übrigen Regalböden werden genauso gearbeitet, so dass am Ende 8 identische Regalböden vorhanden sind.

Als nächstes werden die Seitenteile und die Rückwand bearbeitet. Dazu werden zuerst die beiden Seitenkanten der Rückwand und anschließend die rechte Seite der linken Seitenwand und die linke Seite der rechten Seitenwand abgeschrägt. Danach werden die Leisten, die die Halterungen für die Regalböden ergeben, in 25cm lange Stücke geschnitten. Mithilfe von Schrauben werden diese Leistenstücke dann an den Seitenwänden befestigt. Dabei werden die Halterungen mit einem Abstand von jeweils 20cm platziert, beginnend von oben.

Seitenteile zusammenfügen

2. Schritt: der Zusammenbau

Nun werden die Kanten der Seitenwände und der Rückwand mit Holzleim bestrichen und zusammengefügt. Zum Fixieren werden Schraubzwingen angebracht, bis der Leim ausgehärtet ist. Wer das Regal noch zusätzlich stabilisieren möchte, kann außerdem auf der Rückseite kleine Winkel anschrauben.

Als nächstes wird ein Regalboden als Deckel montiert. Dazu werden Löcher vorgebohrt, der Deckel dann auf die Wandkonstruktion gelegt und mit Schrauben befestigt. Jetzt müssen nur noch die übrigen Regalböden eingelegt werden. Wer nicht möchte, dass sein Regel unten offen bleibt, kann abschließend eine Leiste als Blende anbringen.

Thema: Regale Bauanleitung