Tresen Bauanleitung

Im Grunde genommen ist es recht einfach, selbst einen Tresen zu bauen. Diese Bauanleitung gilt für einen universell einsetzbaren Tresen, der sowohl als Bar als auch in der Küche oder beispielsweise im Empfangsbereich in einem Büro genutzt werden kann. Dabei besteht der Tresen aus einem Regal, das viel Stauraum bietet, und einem passenden Tisch, der als flexibles Element an den Tresen gestellt werden kann.

Tresen Bauzeichnung

Materialliste für den Tresen mit Tisch

Gearbeitet werden Tresen und Tisch aus Leimholz. Der Tresen ist 160cm breit, 80cm tief und 110cm hoch, die Tischplatte hat einen Durchmesser von 100cm. Möchte der Heimwerker einen solchen Tresen bauen, benötigt er folgende Materialien und Werkzeuge:

  • 2 Holzplatten, 160cm x 80cm x 2cm für Boden und Deckel
  • 4 Holzplatten, 106cm x 78cm x 2cm als Außen- und Zwischenwände
  • 1 Holzplatte, 160cm x 106cm x 2cm als Rückwand
  • 6 Holzplatten, 78cm x 60cm x 2cm als breite Regalböden
  • 5 Holzplatten, 78cm x 32cm x 2cm als schmale Regalböden
  • 1 Holzplatte, 100cmcm x 100cm x 2cm für die Tischplatte
  • 3 4cm x 4cm starke Kanthölzer, 100cm lang für das Tischgestell
  • 2 4cm x 4cm starke Kanthölzer, 46cm lang für das Tischgestell
  • Stichsäge, Maßband, Schleifpapier, Holzleim
  • Holzschrauben
  • Metallwinkel
  • Regalbodenhalter
  • Akku-Schrauber / Bohrmaschine

Bauanleitung für den Tresen mit passendem Beistelltisch

1. Teil: Bau des Tresens

Tresen BauanleitungZuerst wird der eigentliche Tresen gebaut, indem alle Bauteile auf die Bodenplatte montiert werden. Dazu wird die Bodenplatte an die entsprechende Stelle gelegt. Nun wird die Unterkante einer der Holzplatten für die Wände mit Holzleim eingestrichen und bündig auf der Bodenplatte positioniert. Die Platte schließt dabei seitlich und vorne genau mit der Bodenplatte ab. Mithilfe von Metallwinkeln und Schrauben wird diese Platte nun fixiert. Genauso wird mit den beiden Zwischenwänden und der zweiten Außenwand verfahren. Danach wird die Rückwand positioniert. Da die Seiten- und Zwischenwände 2cm kürzer sind als die Bodenplatte, schließt die Rückwand ebenfalls bündig mit der Bodenplatte ab. Zum Schluss wird jetzt die Deckelplatte montiert. Der Korpus des Tresens ist damit fertig.

Nun werden die Regalbodenhalter eingebracht und anschließend rechts und links die breiten Regalböden und in der Mitte die schmalen Regalböden eingelegt.

Bau des Tresens

2. Teil: Bau des Tisches

Für den Tisch wird nun zuerst die Tischplatte zurechtgeschnitten. Auf der Tischplatte wird dazu ein Kreis mit einem Durchmesser von 100cm markiert. Dies gelingt am einfachsten, wenn ein kleiner Nagel in die Mitte der Platte eingeschlagen wird. An diesem Nagel wird dann eine 50cm lange Schnur befestigt, an deren Ende sich ein Bleistift befindet. Nun kann die gespannte Schnur wie ein Zirkel über die Tischplatte geführt werden. Damit der Tisch später an den Tresen gestellt werden kann, wird außerdem ein Viertel des Kreises weggeschnitten. Dazu werden ausgehend von der Kreismitte jeweils 50cm abgemessen. Nun wird die Tischplatte mithilfe der Stichsäge zurechtgeschnitten und die Schnittkanten werden dann mittels Schleifpapier geglättet.

Bau des Tisches

Für das Tischgestell werden nun die Kanthölzer miteinander verbunden. Zunächst wird dazu die Mitte von einem 100cm langen Kantholz ermittelt. Im rechten Winkel hierzu wird dann das 46cm lange Kantholz festgeschraubt, so dass sich ein T ergibt. Diese Konstruktion wird dann mit den beiden anderen Kanthölzer in gleicher Länge ein zweites Mal gebaut. Das dritte 100cm lange Kantholz wird nun senkrecht im rechten Winkel zwischen die beiden T-Konstruktionen geschraubt. Zum Schluss muss jetzt nur noch die Tischplatte mit dem Tischgestell verbunden werden.

Thema: Tresen Bauanleitung