Schiebetüren selber bauen

Schiebetüren sind vor allem in kleinen und schmalen Räumen eine gute Wahl. Anders als eine herkömmliche Tür ragt eine Schiebetür nämlich nicht in den Raum hinein. Wer etwas handwerkliches Geschick mitbringt und Spaß am Selbermachen hat, kann sich seine Schiebetüren selber bauen. Hier eine Anleitung dazu!

Schiebetüren selber bauen

Schiebetüren sind platzsparende Lösungen. Während eine herkömmliche Tür einen gewissen Raum benötigt, damit sie geöffnet werden kann, zeigt eine Schiebetür beim Öffnen nicht in Richtung Raummitte, sondern verläuft an der Fläche entlang. Sollen zwei Räume oder zwei Bereiche in einem Zimmer voneinander abgetrennt, eine Nische verdeckt oder ein offener Schrank geschlossen werden, wären ein Rollo oder ein Vorhang zwar ebenfalls denkbare Möglichkeiten. Eine Schiebtür sieht aber viel eleganter und weniger nach Provisorium aus.

Um die Schiebetür zu montieren, sind im Handel Komplettsets erhältlich. Sie beinhalten die Schienen, die Beschläge und das Befestigungsmaterial. Wichtig beim Kauf eines Sets ist, darauf zu achten, für welche Türmaße es geeignet ist. Die Schienen müssen nämlich zur Stärke des Türblattes passen, sonst lässt sich die Tür nicht einhängen. Was die Länge der Schienen angeht, so gilt, dass die Schienen mindestens doppelt so lang sein sollten wie die Breite des Türblattes. Dadurch ist sichergestellt, dass die Tür komplett zur Seite geschoben und somit geöffnet werden kann. Als Türblatt kann ein vorgefertigtes Türelement verwendet werden. Daneben kann der Heimwerker eine MDF- oder eine Plexiglasplatte verbauen. Eine weitere Möglichkeit ist, auch das Türblatt selbst zu bauen. Eine Idee dafür stellt diese Anleitung vor. Hierbei wird das Türblatt aus Holzleisten getischlert und anschließend mit Stoff bespannt. Dadurch entsteht eine stabile, aber schön leichte Tür. Gleichzeitig sorgt der Stoff für eine tolle Optik, die schlicht und edel, bunt oder auffällig gemustert sein kann. Das Türblatt selbst ist 200 x 80 cm groß. Soll die Tür größer oder kleiner sein, müssen nur die Maße der Holzleisten entsprechend abgeändert werden.

 

Die Materialliste für eine selbstgebaute Schiebetür

3 Holzleisten 200 x 4 x 2 cm
8 Holzleisten 34 x 4 x 2 cm
1 Stoffstück 210 x 170 cm
1 Montageset für Schiebetüren bestehend aus Laufschiene, Führungsschiene, Laufwagen, 2 Stoppern und Befestigungsmaterial

Als weitere Utensilien und Werkzeuge werden Holzleim, Holzschrauben, ein Tacker mit Tackernadeln, etwas doppelseitiges Klebeband, die Fräse, die Bohrmaschine und der Akku-Schrauber benötigt.

 

Eine Schiebetür selber bauen – so wird’s gemacht

1. Das Türblatt bauen

Die Basis für das Türblatt bildet eine Konstruktion aus 4 x 2 cm starken Holzleisten. Dabei werden drei 200 cm lange Leisten als senkrechte Streben angeordnet. Dazwischen werden 34 cm lange Holzleisten als Querstreben gesetzt. Oben und unten schließen die Querstreben bündig mit den senkrechten Leisten ab. Die Querleisten dazwischen werden mit einem Abstand von 61,3 cm zueinander montiert. Die Leisten werden miteinander verleimt und zusätzlich mit Holzschrauben fixiert.

Schiebetür selber bauen - Das Türblatt bauen

Ist die Grundkonstruktion fertig, muss auf der Unterseite eine Nut eingefräst werden. Diese Nut ist notwendig, damit das Türblatt später in die Führungsschiene am Boden eingehängt werden kann. Wie tief und wie breit die Nut sein muss, hängt vom verwendeten Montageset ab. Genau Angaben dazu finden sich in der Montageanleitung des Schiebetürensets.

 

2. Das Türblatt mit Stoff bespannen

Das Türblatt wird nun mit Stoff bespannt. Dazu wird die Holzleistenkonstruktion mittig auf das ausgebreitete Stoffstück gelegt. Die Vorderseite des Stoffes liegt dabei unten, die Stoffrückseite zeigt nach oben. Dann wird der Stoff an der Oberkante nach unten geklappt und mit Tackernadeln auf dem Holzrahmen befestigt. Das Ganze wird am unteren Ende des Türblattes wiederholt. Damit der Stoff sicher in der Nut sitzt, sollte er hier mit doppelseitigem Klebeband fixiert werden. Anschließend wird der Stoff auf der linken Seite nach innen eingeklappt und auf der mittleren Senkrechtstrebe festgetackert. Als letztes ist die rechte Seite an der Reihe. Das selbstgebaute Türblatt ist damit fertig.

Schiebetür selber bauen - Türblatt mit Stoff bespannen

 

3. Die Schiebetür montieren

Bei der Montage der Schiebetürenbeschläge und -schienen sind die Anweisungen aus der Anleitung des Herstellers maßgeblich. Üblicherweise werden aber zuerst die Führungsschiene auf dem Boden und die Laufschiene an der Wand oder Decke befestigt. Anschließend werden die Beschläge und die Laufrollen am Türblatt angebracht. Danach kann die Tür eingehängt werden. Ganz zum Schluss werden die Stopper an den beiden Enden der Laufschiene eingesetzt.

Schiebetür bauen - Die Schiebetür montieren

Die Stopper verhindern, dass die Schiebetür aus den Schienen rutscht, wenn sie verschoben wird.