Leitergolf Bauanleitung

Leitergolf wurde durch eine Samstagabendshow auf Pro Sieben in Deutschland bekannt. Allerdings ist das Spiel keine Erfindung der Redaktion, sondern eine Funsportart aus Amerika. Dort heißt das Spiel Ladder Golf und es werden sogar richtige Meisterschaften ausgetragen. Das Spiel selbst ist denkbar einfach und auch die benötigten Materialien halten sich sehr in Grenzen. Insofern ist eine Runde Leitergolf sicher eine interessante und spaßige Abwechslung beim nächsten Gartenfest. Die benötigte Ausstattung ist allerdings in Deutschland nur schwer zu bekommen, aber da die Leiter und die Bolas schnell selbst hergestellt sind, sollte es kein Problem sein, sein Leitergolf selber zu bauen.

 

Die Materialliste

  • Leitergolf Bauanleitung2 80cm lange Rahmenhölzer, 34mm x 54mm
  • 2 90cm lange Rahmenhölzer, 34mm x 54mm
  • 3 50cm lange Rundstäbe mit 25mm Durchmesser
  • Schrauben
  • 6 Holzkugeln mit 45mm Durchmesser und 8mm großer Lochung
  • 3 45cm lange Stücke Polypropylen-Seil

Die Leitergolf Bauanleitung

Die Leiter bauen

Damit das Holz nicht reißt, werden zuerst alle Schraublöcher vorgebohrt. Die beiden 90cm langen Hölzer ergeben die Fußleisten der Leiter. Hier werden jeweils zwei Löcher gebohrt, und zwar das erste Loch 44cm und das zweite Loch 46,8cm von der Außenkante entfernt. Der Abstand zu der Ober- und der Unterkante beträgt jeweils 1,3cm.

Die beiden 80cm langen Hölzer werden die senkrechten Stangen der Leiter. Sie werden mit jeweils fünf Bohrlöchern versehen. Zwei Bohrlöcher werden nebeneinander mit jeweils 1,3cm Abstand zu den Kanten gearbeitet. Die übrigen drei Bohrlöcher werden für die Verbindung mit den Sprossen benötigt und mittig platziert. Die Sprossen befinden sich in einer Höhe von 25cm, 50cm und 75cm, gemessen ab dem Boden.

Zuletzt werden die Rundstäbe an den Seiten mittig mit einem Bohrloch versehen. Anschließend kann die Leiter verschraubt werden.

Leitergolf Bauzeichnung 1

Die Bolas bauen

Die Boals sind die Wurfgeräte, die beim Leitergolf geworfen werden. Eine Bola besteht aus zwei Holzkugeln, die mit einem Seil verbunden sind. Für das Leitergolf werden die Bohrungen in den Holzkugeln auf einer Seite etwa 2cm tief etwas vergrößert. Anschließend wird ein Seil durch die Holzkugeln gefädelt und an den Enden fest verknotet. Durch einen Zug am Seil setzt sich der Knoten in das vergrößerte Loch und das Seil ist sicher fixiert. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann das Seil jedoch zusätzlich noch mit Heißkleber fixieren.

Leitergolf Bauzeichnung 2

Geworfen werden die Bolas dabei so:

Die Spielregeln

Beim Leitergolf treten zwei oder mehrere Spieler gegeneinander an. Pro Durchgang wirft jeder Spieler drei Bolas aus fünf Metern Entfernung auf die Leiter. Bleibt die Bola auf der obersten Sprosse hängen, werden drei Punkte gezählt, bei der mittleren Sprosse sind es zwei Punkte und bei der untersten Sprosse ein Punkt. Wirft der Spieler eine Bola und fällt eine andere Bola dadurch von der Leiter, werden die Punkte der heruntergefallenen Bola nicht gewertet. Nach drei Würfen werden die Punkte zusammengezählt. Anschließend folgen so viele Durchgänge, bis ein Spieler genau 15 Punkte erreicht hat. Erreicht ein Spieler jedoch mehr als 15 Punkte, werden alle Punkte des jeweiligen Durchgangs von seinem Gesamtpunktestand abgezogen.

Thema: Leitergolf Bauanleitung