Futterboot Bauanleitung

Beim einem Futterboot im klassischen Sinne handelt es sich um ein ferngesteuertes Modellboot, das als Hilfsmittel beim Angeln zum Einsatz kommt. Mithilfe eines Futterbootes wird Fischfutter an Angelplätze gebracht, die nur schwer zu erreichen sind oder zu weit entfernt liegen. Aus diesem Grund wird ein Futterboot auch als Anfütterungsboot bezeichnet und die ersten Futterboote sind in den 1980er Jahren in England entwickelt worden. Neben der Funktion als Anfütterungsboote werden Futterboote teils auch verwendet, um Angelmontagen an bestimmte Angelplätze zu transportieren. Durch die Fernsteuerung kann der Angler das Futter oder die Angelmontage dann an der von ihm gewünschten Stelle ablassen.

Das Ganze sieht dann so aus:

In Angelkreisen wird jedoch viel über Sinn und Zweck von Futterbooten diskutiert und nicht wenige Angler lehnen Futterboote entschieden ab. Daher beschreibt die folgende Bauanleitung auch nur ein Futterboot im weiteren Sinne. Bei diesem Futterboot handelt es sich nicht um eine Anfütterstation beim Angeln, sondern vielmehr um eine Plattform, die auf dem Wasser schwimmt und Wasservögeln die Möglichkeit gibt, sich niederzulassen.

 

Materialliste für die schwimmende Plattform

Futterboot BauanleitungDie Plattform wird aus Kiefernholz gebaut. Damit sie auf dem Wasser schwimmt, wird eine duroplastische Schaumstoffplatte integriert. Duroplastische Schaumstoffplatten werden ansonsten für die Wärmedämmung von Häusern verwendet und an den Fassaden angebracht. Allerdings hat eine solche 120cm x 80cm x 8cm große Schaumstoffplatte einen Auftrieb von etwa 57kg und eignet sich somit hervorragend für die schwimmende Plattform. Für die Plattform wird allerdings keine ganze, sondern nur ein Viertel der Platte benötigt. Neben der Schaumstoffplatte und einem Rundhaken aus Edelstahl für die Ankerkette werden für die Plattform außerdem noch folgende Hölzer benötigt:

  • 10 Hölzer, 60cm x 5cm x 2cm
  • 2 Hölzer, 59cm x 10cm x 2cm
  • 2 Hölzer, 59cm x 12cm x 2cm
  • 4 Hölzer, 64cm x 12cm x 2cm

Bauanleitung für die schwimmende Plattform

1.) Die Oberseite der schwimmenden Plattform besteht aus den 60cm langen und 5cm breiten Hölzern, die mit gleichmäßigen Spalten zu einer Fläche angeordnet werden. Dazu werden die 10 Hölzer waagerecht auf die beiden 59cm langen und 10cm breiten Hölzer geschraubt. Der Abstand zwischen den Hölzern beträgt jeweils 1cm. Die beiden senkrechten Hölzer schließen bündig mit den waagerechten Hölzern ab, so dass sie automatisch 40cm auseinander liegen.

Futterboot Bauzeichnung 1

2.) Jetzt werden die 12cm breiten Hölzer verarbeitet. Zuerst werden die beiden 59cm langen Hölzer an die rechte und die linke Seite der Plattform geschraubt, anschließend zwei der 64cm langen Hölzer an die obere und die untere Seite. Dadurch hat die Plattform nun einen Rahmen.

3.) Nun wird die Schaumstoffplatte zugeschnitten und in den Zwischenraum zwischen den beiden senkrechten Brettern gelegt. Als Fixierung werden die beiden verbliebenen 64cm langen Bretter verschraubt.

Futterboot Bauzeichnung 2

4.) Damit ist die Plattform im Prinzip schon fertig. Zum Schluss kann noch ein Rundhaken montiert werden, an dem dann eine Ankerkette befestigt werden kann.

Thema: Futterboot Bauanleitung