Hamsterkäfig Bauanleitung

Hamster gehören zu den sehr beliebten Haustieren. Schließlich sind Hamster verhältnismäßig klein, so dass der Käfig auch in einer eher kleinen Wohnung seinen Platz findet. Dennoch ist es möglich, die Tiere zu streicheln, mit ihnen zu spielen und mit ihnen zu kuscheln. Zudem ist es natürlich sehr interessant, die kleinen Nager zu beobachten und der Kostenaufwand ist deutlich geringer als bei beispielsweise einem Hund. Nun benötigen Hamster aber natürlich ein angemessenes zu Hause und mithilfe der folgenden Bauanleitung kann sich der Tierfreund ganz einfach einen praktischen und dekorativen Hamsterkäfig selber bauen.

Materialliste für den Hamsterkäfig

Die Basis für diesen Hamsterkäfig bildet ein einfaches Holzregal aus dem Baumarkt oder dem Möbelhaus. In diesem Fall ist das Holzregal 170cm x 81cm x 42cm groß und mit 5 77cm x 39cm x 2cm großen Böden ausgestattet. Wird ein anderes Regal verwendet, muss die Materialliste dann entsprechend angepasst werden.

  • Hamsterkäfig Bauanleitung1 Holzregal
  • 1 Holzplatte, 170cm x 77cm x 2cm groß als Rückwand
  • 2 Holzplatten, 85cm x 39cm x 2cm groß als Seitenwände
  • 2 Holzplatten, 85cm x 40cm x 2cm groß als Türen
  • 10 Türscharniere
  • 4 Möbelgriffe
  • 4 Leisten, 85cm x 6cm x 2cm
  • 4 Leisten, 28cm x 6cm x 2cm
  • Kaninchendraht
  • 1 Kunststoffwanne

Bauanleitung für den Hamsterkäfig

 

 

1. Arbeitsschritt: Zusammenbau des Regals

Zuerst wird das Holzregal ganz normal zusammengebaut. Dabei wird der letzte Regalboden aber so montiert, dass er den Hamsterkäfig als Deckel abschließt. Die drei unteren Böden bilden den späteren Unterschrank, wobei der dritte Regalboden gleichzeitig auch den Übergang zwischen Unterschrank und Hamsterkäfig darstellt. In diesen Boden wird später auch die Kunststoffwanne eingelassen, die eine ordentliche Reinigung des Käfigs ermöglicht.

Hamsterkäfig Bauzeichnung 2

2. Arbeitsschritt: Bau des Unterschranks

Wenn das Regal steht, wird der Unterschrank gebaut. Zuerst wird dazu eine Öffnung aus dem dritten Regalboden ausgeschnitten, in die die Kunststoffwanne eingelegt werden kann. Anschließend wird die große Holzplatte als durchgehende Rückwand montiert. Danach werden die beiden Seitenwände an das Regal geschraubt. Für die Türen werden zuerst zwei Türscharniere pro Seite an dem Regal befestigt und daran dann die Türen fixiert. Zum Schluss werden Möbelgriffe angebracht und damit ist der untere Teil auch schon des Hamsterkäfigs fertig.

3. Arbeitsschritt: der obere Teil des Hamsterkäfigs

Für den eigentlichen Hamsterkäfig werden nun zuerst die beiden Seiten mit Kaninchendraht verkleidet. Dabei kann der Kaninchendraht entweder mit kleinen Nägeln oder mit Tackernadeln befestigt werden. Der Hamsterkäfig ist nun von drei Seiten verschlossen. Damit er später geöffnet werden kann, wird die Front zwar ebenfalls mit Kaninchendraht verkleidet, allerdings in Form von zwei Türen. Für die beiden Türen werden jeweils zwei lange und zwei kurze Leisten miteinander verschraubt. Anschließend wird an diesem Rahmen dann der Kaninchendraht befestigt. Zur Montage der Türen am Hamsterkäfig werden pro Seite 3 Türscharniere angebracht und die Türen damit fixiert.

Hamsterkäfig Bauzeichnung 3

Jetzt muss der Hamsterkäfig nur noch eingerichtet werden. Damit die Tiere beide Ebenen nutzen können, werden eine oder zwei Öffnungen aus dem Regalboden ausgeschnitten und entsprechende Klettermöglichkeiten angebracht. Dann wird der Hamsterkäfig mit Einstreu, Unterschlupfmöglichkeiten, Futter- und Wassernapf sowie Spielzeugen ausgestattet und danach können die Hamster in ihr neues Revier einziehen. Die notwenigen Utensilien wie Futter oder Einstreu finden im Unterschrank Platz.

Thema: Hamsterkäfig Bauanleitung