Bauanleitung Türstopper kostenlos

Manches Mal möchte der Hobbyheimwerker gerne kreativ werden, aber es fehlt einfach die zündende Idee. Ein anderes Mal wieder hat er zwar eine grobe Vorstellung, ist sich jedoch nicht schlüssig, welche Materialien sich am besten eignen und wie er seine Idee am einfachsten und sinnvollsten umsetzen kann. In diesem Fall erweist sich eine Bauanleitung als äußerst hilfreiche Quelle, denn sie kann sowohl die gesuchte Anregung liefern als auch die Vorgehensweise aufzeigen und die am besten geeigneten Materialien empfehlen. Noch besser ist es dabei natürlich, wenn die Bauanleitung kostenlos zur Verfügung steht. Ein Beispiel für eine solche kostenlose Bauanleitung findet sich auch im Folgenden. Darin geht es um ein Selbstbauprojekt, das nicht nur dekorativ aussieht, sondern zudem auch überaus praktisch ist. Mithilfe der Bauanleitung kann der Hobbyheimwerker nämlich einen chicen Türstopper selber bauen, der sich zudem hervorragend zur sinnvollen Wertung von Holzresten eignet.

Materialliste für den Türstopper

  • Bauanleitung Türstopper kostenlos1 Holzklotz, 4cm x 4cm stark und 15cm lang
  • 1 Stück selbstklebender Filz, 4cm x 15cm groß
  • mehrere Holzreste, aus denen die Verzierungen gearbeitet werden
  • Holzleim
  • 6mm starke Holzdübel, 1x 4cm und 3x 3cm lang
  • Acrylfarben

Bauanleitung für den Türstopper

1. Schritt: den Keil anfertigen

Im ersten Schritt wird der Holzklotz zu einem Keil gearbeitet. Dazu wird zuerst die Mitte des Holzklotzes markiert. Auf einer Seite wird außerdem die Höhe von 5mm gekennzeichnet und diese beiden Punkte werden miteinander verbunden. Dadurch ergibt sich die Schrägung für den Keil und der Holzklotz kann entsprechend zugeschnitten werden.

Türstopper Bauzeichnung

Danach wird die Bohrung für die spätere Dekoration gearbeitet. Das Bohrloch wird 2cm von der geraden Kante entfernt, mit einem Durchmesser von 6mm und 2cm tief gebohrt. Anschließend wird der Keil glatt geschliffen und mit einer Schicht Klarlack überzogen.

2. Schritt: die Verzierung arbeiten

Aus den restlichen Holzstücken wird nun die Verzierung gearbeitet. In diesem Beispiel werden ein Würfel, eine runde Holzscheibe und eine Pyramide verwendet, die jeweils 3,5cm groß sind und mit gelber, blauer und grüner Acrylfarbe angemalt werden. Die drei Teile werden jeweils mit 6mm großen Löchern versehen und mittels Holzleim und den kürzeren Holzdübeln verbunden.

Hier sind der Phantasie jedoch keine Grenzen gesetzt, so dass die Verzierung ganz nach persönlichem Wunsch und Geschmack gestaltet werden kann. Als elegante Alternative ist es übrigens auch möglich, Endstücke von Gardinenstangen oder Gartenstecker aus Metall und Glas zu verwenden.

3. Schritt: den Türstopper zusammenbauen

Jetzt wird das Loch im Keil mit Holzleim versehen, ein Holzdübel wird eingeschlagen und die Dekoration wird aufgesteckt. Damit alles sicher hält, sollte jedoch auch die Auflagefläche der Dekoration mit Holzleim versehen werden. Werden ein Endstück von einer Gardinenstange oder ein Gartenstecker verwendet, werden diese natürlich direkt in das Loch eingeklebt.

Türstopper

In diesem Fall sollte dann mit Alleskleber oder mit Sekundenkleber gearbeitet werden. Zum Schluss wird auf der Unterseite dann noch der selbstklebende Filz angebracht und damit ist das Selbstbauprojekt auch schon fertig.

Thema: Bauanleitung Türstopper kostenlos