Hängekorb Bauanleitung

Es müssen nicht immer sehr komplexe Baupläne und äußerst komplizierte Bauanleitungen sein. Im Internet, in Büchern und in diversen Fernsehsendungen werden die unterschiedlichsten Ideen vorgestellt und in vielen Fällen werden die dazugehörigen Baupläne kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung gestellt. Meist sind es aber gerade die einfachen Dinge, die besonders eindrucksvoll sind. Ein solches Beispiel ist auch der nachfolgende Bauplan. Dabei geht es um einen Hängekorb, der sehr vielseitig verwendet werden kann. So kann er beispielsweise als Obstkorb in der Küche hängen, als Aufbewahrungsmöglichkeit im Kinderzimmer untergebracht sein oder in der Werkstatt für Ordnung sorgen.

 

Materialliste für den Hängekorb

Dieser Bauplan geht von 30cm langen Hölzern aus. Genauso kann der Korb aber auch mit längeren oder kürzeren Hölzern und damit größer oder kleiner angefertigt werden. Möglich wäre zudem, dickere Hölzer zu verwenden, um die Tragfähigkeit des Korbes zu erhöhen. Die Vorgehensweise beim Bau des Korbes bleibt dabei immer gleich, allerdings sollte ein ungerade Anzahl an Hölzern verwendet werden. Für den Korb in dieser Bauanleitung werden benötigt:

  • Hängekorb Bauanleitung11 Vierkanthölzer, 2 x 2 x 30cm
  • 24 Aluhülsen oder Abschnitte von einem Alurohr mit 8mm Durchmesser, 1cm lang
  • 2 Stahlseile mit 2,5mm Durchmesser
  • 4 Lüsterklemmen
  • 1 Aufhängung nach Wunsch

 

Bauplan für den Hängekorb

1. Schritt: die Bohrungen erstellen

Der erste und wichtigste Schritt beim Bau des Hängekorbs besteht darin, die Bohrungen in den Vierkanthölzern zu arbeiten. Die Bohrungen müssen alle exakt auf der gleichen Höhe sein, da der Hängekorb ansonsten krumm und schief wird. Um exakte Bohrungen zu erhalten, werden die Hölzer in gleicher Höhe nebeneinander gelegt. Anschließend werden die beiden Bohrlinien über die gesamte Breite gezogen. Die beiden Bohrlinien liegen dabei jeweils 5cm von den Außenkanten entfernt. Anhand der Bohrlinien werden die Hölzer nun mittig mit durchgehenden Löchern mit einem Durchmesser von 4mm versehen. Der Durchmesser der Bohrungen ist etwas größer als der Durchmesser des Stahlseils, damit der Korb flexibel bleibt.

 

Hängekorb Bauanleitung

2. Schritt: die Hölzer und die Diastanzstücke auffädeln

Nun werden die Hölzer und die Distanzstücke auf die Stahlseile aufgefädelt. Den Anfang und das Ende bilden dabei eine Aluhülse oder ein Stück Alurohr, dazwischen werden immer im Wechsel eine Holzleiste und ein Distanzstück aufgefädelt.

3. Schritt: eine Aufhängung anfertigen

Der Hängekorb ist jetzt schon fast fertig. Nun werden zuerst mithilfe eines Messers die Kunststoffisolierungen von den Lüsterklemmen entfernt und die Klemmen anschließend als Sicherungen vor den letzten Distanzstücken befestigt. Dann werden die vier Enden der Drahtseile zusammengenommen und zu einer Aufhängung nach Wunsch geformt. Als Aufhängung können die Seile beispielsweise einfach zu einer Schlaufe gebogen und mit einer Seilklemme fixiert werden. Möglich wäre auch, die Seilenden durch ein weiteres Vierkantholz oder eine Holzscheibe zu fädeln und nicht sichtbar auf der Oberseite zu fixieren.

Thema: Hängekorb Bauanleitung