Bauanleitung Gartenhaus

Bauanleitung Gartenhaus

Ein Gartenhaus kann mehrere Funktionen haben. So kann es tatsächlich im Sinne eines Hauses genutzt werden, beispielsweise wenn das Wetter nicht ganz so gut ist oder wenn der Gartenbesitzer im Garten übernachten möchte. Daneben kann ein Gartenhaus als Geräteschuppen genutzt werden, in dem dann die Gartengeräte, die Gartenmöbel und die Spielsachen der Kinder aufbewahrt werden. Im Handel gibt es Gartenhäuser fertig zu kaufen, entweder bereits vormontiert oder als Bausatz zum selbst Zusammenbauen. Meist sind fertige Gartenhäuser jedoch recht teuer, so dass es sich durchaus lohnen kann, wenn der Gartenbesitzer sein Gartenhaus selber baut. Dies erfordert zwar etwas handwerkliches Geschick, aber dafür kann der Gartenbesitzer sein Gartenhaus so bauen und gestalten, wie es ihm am besten gefällt.

Wie der Bau eines Gartenhauses dann vonstatten gehen kann, zeigt dieses Video:

Die nachfolgende Bauanleitung beschreibt ein recht schlichtes Gartenhaus. Dabei geht es allerdings nur dem Bau des Gartenhauses an sich. Bevor der Gartenbesitzer jedoch mit dem Nachbau beginnen kann, sollte er sich erkundigen, ob er eine Baugenehmigung benötigt und zudem eine Bodenplatte als sicheres, stabiles und frostsicheres Fundament bauen.

Materialliste für das Gartenhaus

Gebaut wird dieses Gartenhaus aus Fichteleimholz. Das fertige Gartenhaus ist dann 330cm x 268cm groß und ohne Dach 250cm hoch. Benötigt werden folgende Materialien:

  • 4 Außenpfosten, 10cm x 10cm stark und 250cm lang
  • 10 Mittelpfosten, 10cm x 10cm stark und 230cm lang
  • 4 Querbalken, 10cm x 10cm stark und 310cm lang
  • 4 Querbalken, 10cm x 10cm stark und 248cm lang
  • 24 Mittelquerbalken, 10cm x 10cm stark und 70cm lang
  • 3 Mittelquerbalken, 10cm x 10cm stark und 88cm lang
  • 5 Deckenbalken, 10cm x 10cm stark und 305cm lang
  • 10 Dachsparren, 10cm x 10cm stark und 290cm lang
  • 4 Abschlussbretter für das Dach, 3cm stark, 15cm hoch und 208cm lang
  • 12 Dachlatten, 6cm x 4cm stark und 365cm lang
  • Bauwinkel, Holzschrauben, Maueranker, Zwingen
  • Nut- und Federbretter oder andere Wandverkleidungen nach Wunsch
  • Dachbelag nach Wunsch
  • Tür und Fenster

Bauanleitung für das Gartenhaus

1. Arbeitsschritt: Montage der Wände

a.) Der Bau des Gartenhauses beginnt mit der Montage der vier Wände, die dann später als vorgefertigte Konstruktionen mit der Bodenplatte verschraubt werden. Für die Wände werden die einzelnen Bauteile ausgelegt und liegend mithilfe von Bauwinkeln und Schrauben miteinander verschraubt.

b.) Die beiden schmaleren Wände bestehen dabei aus je zwei Außenpfosten, zwei Mittelpfosten und vier 70cm langen Mittelquerbalken. In eine der beiden Wände werden außerdem zwei 88cm lange Mittelquerbalken montiert, in die andere Wand der dritte der langen Mittelquerbalken. In diese Wand wird später dann die Tür gesetzt.

c.) In die beiden anderen Wände werden die Fenster eingebaut. Diese Wände setzen sich aus drei Mittelpfosten und acht 70cm langen Mittelquerbalken zusammen. Die vormontierten Wände sehen dann so aus:

Gartenhaus Maße

2. Arbeitsschritt: Befestigen der Wände

Wenn alle vier Wände angefertigt sind, werden sie auf der Bodenplatte positioniert. Damit sie ausgerichtet werden können, werden die vier Wände zunächst mit Zwingen fixiert. Anschließend werden die Wände mit Winkel und Schrauben miteinander verbunden. Um zu gewährleisten, dass das Gartenhaus auch stürmischem Wetter standhält, werden die unteren Querbalken außerdem mit Mauerankern mit der Bodenplatte verschraubt.

3. Arbeitsschritt: die Dachkonstruktion

Nachdem die vier Wände des Gartenhauses stehen, geht es mit dem Dach weiter. Hierfür werden jeweils ein Dachbalken und zwei Dachsparren zu einem Dreieck verschraubt. Insgesamt werden fünf solcher Dreiecke angefertigt und diese dann jeweils mit den oberen Querbalken der Gartenhauswände verschraubt. Auf die Dachsparren werden dann die Dachlatten geschraubt. Diese bilden die Auflagefläche für die gewünschte Dachverkleidung. Für einen ordentlichen Abschluss werden dann noch die vier Abschlussbretter an die Enden der Dachlatten geschraubt.

4. Arbeitsschritt: Fertigstellung

Gartenhaus Bauzeichnung

Das Grundgerüst des Gartenhauses ist damit fertig. Nun kann der Gartenbesitzer sein Gartenhaus so fertig stellen, wie es ihm am besten gefällt. Nach der Verkleidung der Wände, des Giebels und des Dachs kann er die Tür und die Fenster setzen, danach kann er sein Gartenhaus streichen oder eben anderweitig verschönern.